Möbeldesign mit Geschichte aus Berlin

Die MÖBELHAUEREI verknüpft Möbeldesign, Objektkunst und das klassische Handwerk. 

Historische Gegenstände sind die Ausgangsbasis für das einzelne Möbelstück. So finden 400 Jahre alte Eichenpfähle des Berliner Stadtschlosses, Briccole aus Venedigs Lagunen und andere antike Bauelemente in Kombination mit modernen Materialien zu neuen Formen. Mit dieser Umwandlung entsteht Objektmobiliar, das den Geist und die Schönheit vergangener Zeiten in sich trägt. 

Der Charakter der Objekte wird samt den Erinnerungen, Geschichten und emotionalen Bindungen bewahrt. Die Ausgewogenheit zwischen den historischen Wurzeln und einem zeitlos eleganten Möbelstück steht dabei im Vordergrund.

Möbel

Der Tagträumer

Tagesliege aus aufgearbeitetem Bauholz, ultrafein geschliffene Oberfläche, gelaugt und mehrfach gewachst, schräg laufende Füße Esche natur, festversteppte Futonmatratze (Innovation), grau meliert, Rückenrolle

Original

Bauholz

Kategorie

Tagesliege

Herkunft

Berlin

Maße

200 x 80 x 37 cm

Alter

ca. 2 Jahre

Preis

3.100,- €

Das Bausofa

Sofabank aus wiederverwertetem Bauholz, ultrafein geschliffene Oberfläche, gelaugt und mehrfach gewachst, seitliche Ablage mit integrierter Schublade, Polsterung aus Kaltschaum, Überzug aus Militärwolldecke, gelboliv

Original

Bauholz, Militärdecke

Kategorie

Sofa

Herkunft

Berlin

Maße

179 x 68 x 61,5 cm

Alter

ca. 2 Jahre

Preis

2.800,- €

Das Sportboard

Sideboard aus Elementen einer alten Turnhalle, als Untergestell dient eine alte Umkleidebank, Schubladenfront aus Eichen-Turnhallenboden, Korpus aus schwarz eingefärbtem MDF, fein geschliffene Oberfläche, gewachst

Original

Turnhallenfußboden

Kategorie

Sideboard

Herkunft

Berlin

Maße

207 x 34 x 72 cm

Alter

ca. 80 Jahre

Preis

4.300,- €

Der Fensterschrank

Vitrine mit Tür aus altem Fensterflügel, 3 Regalfächer mit Innenböden aus aufbereitetem Altholz, Korpus aus 18mm starkem Sperrholz, gelaugt und mehrfach gewachst (weiß-transparent)

Original

altes Holzfenster

Kategorie

Vitrine

Herkunft

Berlin

Maße

140 x 52 x 46 cm

Alter

ca. 100 Jahre

Preis

1.500,- €

Der Dielentisch

Beistelltisch aus Alt-Berliner Dielung, Untergestell aus Dielenstreifen, zusammen gesetzte Tischplatte aus unterschiedlichen Dielenabschnitten, ultrafein geschliffene Oberfläche, mehrfach gewachst

Original

Alt-Berliner Dielung

Kategorie

Beistelltisch

Herkunft

Berlin

Maße

30,5 x 31 x 34 cm

Alter

ca. 100 Jahre

Preis

470,- €

Der Schubladentisch

Beistelltisch mit integrierter Industrie-Stapelkiste, Deckel aus eingefärbtem MDF oder beschichtetem Sperrholz mit mittiger Bohrung, diverse Farben, Untergestell aus Massivholz, Eiche, fein geschliffen, gewachst

Original

Industrie-Stapelbox

Kategorie

Beistelltisch I Nachttisch

Herkunft

Berlin

Maße

40 x 40 x 60 cm

Alter

ca. 50 Jahre

Preis

590,- €

Das Dielenbett

Bett aus alten Holzbodendielen, Risse und Fugen weiß verspachtelt, ultrafein geschliffene Oberfläche, mehrfach gewachst, unsichtbare Unterkonstruktion lässt das Bett optisch schweben

Original

Alt-Berliner Dielung

Kategorie

Bett

Herkunft

Berlin

Maße

207 x 147 x 44 cm

Alter

ca. 100 Jahre

Preis

1.900,- €

Die Gerüstküche

Küchenpantry aus ausrangierten Gerüstbohlen, Risse grau verfugt, ultrafein geschliffene Oberfläche, mehrfach gewachst, Türfront Sperrholz weiß beschichtet, Spülbecken Emaille weiß, abgetrennte Ablage im hinteren Teil

Original

alte Gerüstbohlen

Kategorie

Küchenpantry

Herkunft

Berlin

Maße

183 x 60 x 91 cm

Alter

ca. 20 Jahre

Preis

auf Anfrage

Das Vorlesesofa

Récamière aus gegenüberliegenden Chippendale-Sesseln, Nussbaum Massivholz, Rückenlehnen im klassischen Wiener Geflecht, Polsterung aus Kaltschaum, Überzug aus festem Polsterstoff, blau-grün, fein glänzend

Original

Chippendale-Sessel

Kategorie

Sofa

Herkunft

Berlin

Maße

200 x 70 x 80 cm

Alter

ca. 100 Jahre

Preis

4.900,- €

Das Gründerzeitbett

Massivholzbett aus Alt-Berliner Dielung, Risse grau verfugt, ultrafein geschliffene Oberfläche, mehrfach gewachst, Rückenlehne und Bettfüsse aus Stühlen im Chippendale-Stil

Original

Chippendale-Stühle

Kategorie

Bett

Herkunft

Berlin

Maße

207 x 167 x 94 cm

Alter

ca. 100 Jahre

Preis

3.000,- €

Der Vierbeiner

Schubladenkommode mit historischem Untergestell aus Stuhl im Chippendale-Stil, Korpus und Schublade aus schwarz eingefärbtem MDF, ultrafein geschliffene Oberfläche, mehrfach gewachst und poliert

Original

Stuhl im Chippendale-Stil

Kategorie

Kommode

Herkunft

Kronberg

Maße

62 x 57 x 50 cm

Alter

ca. 100 Jahre

Preis

1.380,- €

Der Turnschrank

Kommode aus altem Sprungkasten, der seine Funktion als Turngerät beibehält, bestehend aus Einzelteilen, Bezug aus beigen Leder, 3 Innenböden aus beschichteten Sperrholzplatten, verschließbar durch 2-teilige Tür

Original

Turnkasten

Kategorie

Kommode, Turngerät

Herkunft

Hamburg

Maße

140 x 50 x 115 cm

Alter

ca. 40 Jahre

Preis

3.600,- €

Das Turnregal

Mobiles Regal aus ausrangiertem Turnkasten, Bezug aus Leder, schwarz gebeizt, 3 Innenböden aus beschichteten Sperrholzplatten, Möbel besteht aus Einzelteilen und kann weiterhin als Turngerät genutzt werden

Original

Turnkasten

Kategorie

Regal

Herkunft

Berlin

Maße

140 x 50 x 115 cm

Alter

ca. 30 Jahre

Preis

3.200,- €

Piano Stuhl

Sitzobjekt aus Klaviertasten, frei bewegliche Anordnung der Tasten, Untergestell aus Stahlrohr, schwarz lackiert, Objekt entstand im Rahmen des Bauhaussommer 2013 „Wohnapparate-Jetzt“ im Bauhaus Dessau

Original

Klavier

Kategorie

Sitzobjekt

Herkunft

Dessau

Maße

52 x 42 x 80 cm

Alter

ca. 90 Jahre

Preis

unverkäuflich

Drum Lights

Leuchtobjekte aus altem Schlagzeug-Set, Kessel neu bezogen mit Nussbaum- und Zebranofurnier, gewachst, Felle weiß aufgerauht, integrierte Keramikfassung, farbige Textilkabel mit Kippschalter

Original

Schlagzeug

Kategorie

Leuchtobjekte

Herkunft

Hannover

Maße

ab 12" x 23 cm x 23 cm

Alter

ca. 20 Jahre

Preis

ab 790,-€

Accessoires

Schloss-Schmuck

Halsschmuck aus historischem Holz des Berliner Stadtschlosses, 350-jähriges dunkles Eichenholz, das als Fundament diente, limitierte Auflage von 11 Stück, jedes Stück ein Unikat, Kette aus Sterling-Silber 925

Original

Berliner Stadtschloss

Kategorie

Schmuck

Herkunft

Berlin

Maße

15 x 15 x 12 mm

Alter

ca. 350 Jahre

Preis

290,-€

Tischbein-Kubb

Holzwurfspiel aus Eckbank- und Tischbeinen, auch als Wikingerschach bezeichnet, Wurfhölzer aus Eiche, geschliffen und gewachst, König und Kubbs aus Bauholz, grau und weiß lackiert

Original

Eckbank- und Tischbeine

Kategorie

Wurfspiel

Herkunft

Butzbach

Maße

25 x 25 x 30 cm

Alter

ca. 50 Jahre

Preis

150,-€

Handboard

Handplane für Bodysurfing aus Altholzstreifen und Paulownia, klassiche Swallow-Tail-Form, handgeshapt,  ausgefräste Griffmulde, Oberflächenbehandlung mit Bootslack oder Leinsamenöl

Original

Altholz

Kategorie

Handsurfbrett

Herkunft

Berlin

Maße

37 x 20 x 3 cm

Alter

ca. 20 Jahre

Preis

190,-€

Leuchte aus Berliner Bodendielen oder Altholz, Keramik- oder Metallfassung, Nut für verdeckten Kabelverlauf entlang der Wand, bündig eingefräste Aufhängung, farbiges Textilkabel mit Kippschalter

Original

Alt-Berliner Dielung

Kategorie

Leuchtobjekt

Herkunft

Berlin

Maße

9,5 x 12,5 x 29,5 cm

Alter

ca. 100 Jahre

Preis

160,-€

Briccole di Venezia

Salz- und Pfefferstreuer aus venezianischen Gondelpfählen, Holzkubus aus Eichenholz mit Fraßspuren des Schiffsbohrwurms, 2 eingefräste Reagenzgläser zur Aufbewahrung von Salz und Pfeffer, Verschluß aus Kork

Original

Gondelpfahl

Kategorie

Salz- und Pfefferbehältnis

Herkunft

Venedig

Maße

7 x 4 x 17 cm

Alter

ca. 200 Jahre

Preis

ab 70,-€

Projekte

Gast im Stilwerk Berlin

Die MÖBELHAUEREI ist ab Mitte Januar 2017 zu Gast bei den Berliner Möbelerfindern im Stilwerk Berlin. Eine große Auswahl an Möbelunikaten und Accessoires wird in den Räumlichkeiten in der Kantstraße zu sehen sein.
Die Berliner Möbelerfinder (BME) sind ein Zusammenschluss von Menschen mit Kunstseelen und Handwerkerhänden. Alle haben Ateliers in Berlin. Ihre Namen stehen für handgefertigte Unikate. Kreative Ideen. Ungewöhnliches Materialbewusstsein. Liebe zum Detail. Sonderanfertigungen und Objekte, die ohne Zwischenhandel direkt an den neuen Eigentümer gehen.

Die Berliner Möbelerfinder (BME)
Suna Elbasi (Geschäftsführung) I Max Junker I Lennart Frank I Marc Heilmann I Dennis Disterheft I Jurek Lange
www.moebelerfinder.berlin

Stilwerk Berlin
Kantstraße 17, 1.OG
10623 Berlin

Öffnungszeiten Mo – Fr von 10-19h

Das Berliner Schloss

Das Berliner Schloss wurde bereits im Jahre 1443 als Residenz der Hohenzollern gegründet. Doch erst unter Friedrich II. werden die bedeutendsten Erweiterungsbauten am Schloss vorgenommen. Nachdem der von Andreas Schlüter geplante Münzturm des Schlosses sich bedrohlich neigte und schließlich abgerissen werden musste, wurde er vom König entlassen. Der Turm war dem morastigen Baugrund zum Opfer gefallen. Eosander von Göthe wollte diesem Schicksal als Baumeister entgehen. Er errichtete den „Eosanderflügel“ des Schlosses gleich auf einer Kombination aus Tiefenpfahlgründung (ca. 3.000 Kiefern- und Eichenpfähle) und einem aufliegenden Balkenrost aus ca. elf Zentimeter dicken Eichendielen. Im Zuge des Abrisses des Palastes der Republik und des Neubaus des Berliner Schlosses wurde Ende 2011 mit der Bergung der Gründungspfähle begonnen. In einer öffentlichen Auktion im Jahre 2013 wurden Teile des historischen Holzes versteigert.

Nach einer mehrjährigen kontrollierten Trocknung wird das knapp 400 Jahre alte Schlossholz eine neue Verwendung finden: Vom Gründungspfahl zum Möbelstück.

MÖBELGARAGE

Die MÖBELGARAGE in der Koloniestrasse 10 liegt in einem idyllischen Berliner Hinterhof, umgeben von alten Backsteinremisen und Obstbäumen. Der Showroom öffnet seine Tore für interessierte Besucher und präsentiert in einem inspirierenden Umfeld eine umfassende Auswahl an Möbelunikaten. In regelmäßigen Abständen lädt die MÖBELHAUEREI dort zu Ausstellungen und Events ein, die die Möbelobjekte in ein neues Licht rücken. Als Auftaktveranstaltung fand die Lesung von Mikis Wesensbitters Buch „Wir hatten ja nüscht im Osten, nich’ ma Spaß!“ großen Anklang.

Showroom Berlin
DIE MÖBELGARAGE
Koloniestraße10, Hinterhof rechts
13357 Berlin-Wedding

Portrait

Nicole Masseit

Möbeldesignerin und Gründerin Nicole Masseit gestaltet in ihrem Atelier Möbelkunstwerke, die Vergangenheit und Zukunft verschmelzen lassen. Die gelernte Tischlerin sucht in jeder Arbeit die Schönheit und das Wesen der Dinge in Verbindung mit höchster Qualität und feiner Auswahl der Materialien. 

MEHRweniger

Möbelgeschichten

Spuren der Vergangenheit werden sichtbar, wenn der Blick ein wenig näher an die Objekte heran geht. Die Relikte aus vergangenen Zeiten erzählen Geschichten. Geschichten, die jedes Möbelstück zu einem Unikat machen und hohe Individualität bieten.

Nachhaltigkeit

“Der Begriff Upcycling ist für mich ein vertrauter Prozess. Ich bin auf einem Hof mit vier Generationen groß geworden. Weggeworfen wurde nicht viel. Alles hatte einen Nutzen und Wert. Dinge wurden anderorts wieder verwendet und in einem neuen Kontext eingesetzt. Hinzu kam, dass zu jedem Gegenstand ein persönlicher Bezug bestand. Hinter jedem Gegenstand verbarg sich eine Geschichte…”

Nicole Masseit

Materialien

“Jedem wird ein besonderes Objekt seiner Kindheit in Erinnerung geblieben sein: Der samtige Sessel  in Großmutters Wohnzimmer, die orange Stehlampe, der hölzerne Kleiderschrank auf dem Dachboden der Urgroßeltern, der Kinderstuhl im eigenen Schlafzimmer. Einst Objekte die im Mittelpunkt des Alltags standen, fristen heute nur noch ein Schattendasein in verborgenen Winkeln.”

Hier setzt die MÖBELHAUEREI an

Presse
Kontakt

Anfragen zu Möbelstücken oder sonstigen Informationen bitte per E-Mail an INFO@MOEBELHAUEREI.DE oder telefonisch unter +49 176 78 03 19 90.

Büro

DIE MÖBELHAUEREI
Nicole Masseit
Oderberger Straße 6
10435 Berlin-Prenzlauer Berg

Atelier

DIE MÖBELHAUEREI
Nicole Masseit
Badstraße 33 A – Hinterhof links
13357 Berlin-Wedding

Showroom

DIE MÖBELGARAGE
Nicole Masseit
Koloniestraße 10, Hinterhof rechts
13357 Berlin-Wedding

Besuchen Sie gerne das Atelier oder den Showroom der MÖBELHAUEREI nach telefonischer Voranmeldung. Hier können sie einen Einblick in die Arbeitsweise bekommen oder fertige Möbelunikate bestaunen und anfassen. 

Auf FACEBOOK können sie ebenfalls einen Blick hinter die Kulissen werfen. Dort erhalten Sie aktuelle
Informationen zu laufenden Projekten und Ausstellungen und haben zudem die Möglichkeit detaillierte Arbeitsstände in Bildern zu verfolgen.